Programm

 

Donnerstag, 5. September 2013

9.00-9.30 Grußworte

Dekanin

Lehrstuhlleiterin

9.30-10.15 Rudolf Bentzinger (Berlin)
Zum Einfluss von Situation und Kontext auf Syntax und Textkomposition der frühen Reformationspublizistik
10.15-11.00 Franz Simmler (Berlin)
Textsortengebundenheit syntaktischer Strukturen am Beispiel der Gesamtbibelübersetzung Luthers von a. 1534
11.00-11.30 Kaffeepause
11.30-12.15 Józef Wiktorowicz (Warschau)
Stellung des attributiven Genitivs in frühneuhochdeutschen Texten
12.15-13.00 Michel Lefèvre (Montpellier)
Syntaktisch-kommunikative Merkmale bei Martin Luther und Thomas Murner im Vergleich
13.00-14.30 Mittagspause
14.30-15.15 Monika Rössing-Hager (Marburg)
Formen fiktiver Kommunikation in Texten des frühen 16. Jahrhunderts
15.15-16.00 Rainer Hünecke (Dresden)
Die Syntax fiktiver Lehrgespräche aus dem 16. Jh. – Rede zwischen Nähe- und Distanzkommunikation
16.00-16.45 Galina Baeva (St. Petersburg)
Dialogtechniken bei Hans Sachs
16.45-17.15 Kaffeepause
17.15-18.00 Werner Schaal (Marburg)
Germanistik und Mathematik?
18.00-18.30 Gerhard Konnerth (Hermannstadt)
Die Hermannstädter Germanistik
19.00 Empfang durch das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt

 

Freitag, 6. September 2013

9.00-9.45 Britt-Marie Schuster (Paderborn)
Wie findet der (nicht)lesekundige Rezipient Berücksichtigung in den Flugschriften des Vormärz?
9.45-10.30 Maxi Krause (Caen)
Aus vier mach eins …. Unterschiedliche Strategien (erhoffter) "wirksamer Mitteilung"
10.30-11.00 Kaffeepause
11.00-11.45 Gisela Brandt (Berlin)
Satzsyntax und Stil in Christine Ebners Schwesternbuch
11.45-12.30 Claudia Wich-Reif (Bonn)
Grammatikschreibung und Stil im Frühneuhochdeutschen
12.30-13.15 Anna Just (Warschau)
Stilistische Konstanz und Varianz in Frauenbriefen aus dem 16. und 17. Jahrhundert
13.15-14.30 Mittagspause
14.30-15.15 Jürgen Macha (Münster)
"... so fang das vatter unser auch auf calvinisch an ..." Wirksames Sprechen im konfessionellen Spannungsfeld
15.15-16.00 Jörg Meier (Klagenfurt)
Textlinguistische Untersuchungen zur frühen deutschen Presse- und Werbesprache
16.00-16.30 Kaffeepause
16.30-17.15 Heinrich J. Dingeldein (Marburg)
Archaismen im siebenbürgischen Deutsch

 

Samstag, 7. September 2013

9.00-9.45 Dana Dogaru (Hermannstadt)
Juristische Syntax: Verschriftlichung der Äußerungen in Hermannstädter Gerichtsprotokollen des 17. Jahrhunderts
9.45-10.30 Peter Ernst (Wien)
Proposition, Illokution und Perlokution in Wiener Ratsurkunden des Spätmittelalters
10.30-11.15 Danielle Buschinger (Amiens/Paris)
Zum Prosa-Tristant
11.15-11.45 Kaffeepause
11.45-12.30 Irma Trattner (Salzburg)
Rhetorik von Mimik und Gestik in der florentinischen Malerei des 15./16. Jahrhunderts
12.30-13.15 Sunhild Galter/ Rodica Miclea (Hermannstadt)
Der Rumeser Student als Gast der Ottomanen
13.15-14.30 Mittagspause
Exkursion in die nähere Umgebung von Hermannstadt (Răşinari, Heltau, Michelsberg)

 

 
 
schrift.jpg